Ausbildungsleitlinien

Ausbildungsstufen

Grundlagenbereich

 

 E-Junioren und Jungjahrgang D-Junioren

Aufbaubereich

 

Altjahrgang D-Junioren und Jungjahrgang C-Junioren

Leistungsbereich 

 

Altjahrgang C-Junioren bis A-Junioren


G-Junioren

Merkmale

 

  • Großer Bewegungs- und Spieldrang
  • Schnelle Ermüdung
  • Hohe Beweglichkeit, schwach ausgebildete Muskulatur
  • Geringe koordinative Eigenschaften
  • Unterschiedliche Leistungsvoraussetzungen
  • Ausgeprägte Neugierde
  • Geringes Konzentrationsvermögen
  • Starke Ich-Bezogenheit
  • Starke Orientierung am Trainer
  • Ausgeprägte Phantasiewelt

Lernziele

 

  • Das eigene Bewegungskönnen verbessern
  • Spielerisches Kennenlernen von Bällen
  • Einfache Form des Fußballspiels, Tore schießen, Tore verhindern; gemeinsam angreifen, gemeinsam abwehren
  • Erklären der wichtigsten Grundregeln Anstoß, Einwurf, Abstoß vom Tor usw.
  • Kindgerechte und abwechslungsreiche Aufbereitung der Trainingszeit
  • Kameradschaftliches Verhältnis zu den Kindern aufbauen und unter den Kindern fördern
  • Geborgenheit vermitteln
  • Vertrauensverhältnis zu den Eltern aufbauen und pflegen
  • Das eigene Leistungsvermögen erproben und dabei Selbstvertrauen aufbauen
  • Die Persönlichkeit ganzheitlich fördern
  • Heranführen an beidfüßiges Spielen

Trainingsinhalte

 

  • Förderung der Freude am Sport und Spiel
  • Einfache Spiele, in denen die verschiedenen Bewegungsformen Gehen, Laufen, Fangspiele, Hüpfen, Rollen, Klettern, Balancieren und Werfen, auch mit Material und Geräten (Reifen, Stäbe, Kästen), kombiniert werden
  • Ballgewöhnung mit unterschiedlichen Bällen (Softball, Luftballon, Fußball)
  • Übungen in Kleingruppen mit vielen Ballkontakten, spielerisches Erlernen der Ballführung in den Grundformen
  • Spielformen, um die Wahrnehmungsfähigkeit, sowie die Orientierung im Raum zu fördern
  • Kooperative Spiele zur Förderung des sozialen Verhaltens und Förderung des Teamgeistes
  • Vermittlung der Spielidee „Tore erzielen und Tore verhindern“
  • Zwischendurch und am Ende: kleine Fußballspiele
  • Alle Aufgaben spielerisch vermitteln

F-Junioren

Merkmale

  • Die Kinder sind rasch müde, aber auch schnell wieder erholt
  • Die koordinativen Fähigkeiten entwickeln sich
  • Großer Bewegungs- und Spieldrang
  • Lernen durch Zuschauen und Nachahmen
  • Können kurze Informationen verarbeiten, lange Anweisungen verstehen sie nicht
  • Haben Verständnis für ganz einfache Regeln
  • Empfinden das Fußballspiel als einfach: "Tore schießen – Tore verhindern"
  • Können sich nicht lange konzentrieren, werden rasch abgelenkt

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernziele

  • Erlernen von Grundfertigkeiten (Dribbling, Passspiel, Torschuss)
  • Ballkontrolle von flachen Bällen
  • Mannschaftszusammenhalt fördern
  • Kontakt zu Eltern weiter vertiefen und pflegen
  • Persönlichkeitsbildung unterstützen, Toleranz untereinander fördern
  • Faire Spielweise fördern
  • Erstes Passspiel, Ballannahme
  • Beidfüßiges Schießen, Körperkoordination
  • Förderung der Freude am Fußballspielen

 

 

 

 

 

 

Trainingsinhalte

  • Torschussspiel / Bewegung, Wettkämpfe und abwechslungsreiche Spielformen mit Ball
  • Koordination mit und ohne Gerät / Der Ball steht im Mittelpunkt (Förderung des Ballgefühls)
  • Freies Fußballspielen in kleinen Teams mit vielen Toren
  • Erste Tricks mit Ball (Übersteiger, Ziehen des Balls hinter das Standbein, usw.)
  • Spielerisches Erlernen der wichtigsten Fußballtechniken Ballführung, Ballannahme und Passen mit der Innenseite
  • Torschuss nach Zusammenspiel / Schulung der Beidfüßigkeit beginnt
  • Regelmäßiges Wechselspiel der Positionen, Flexibilität der Spieler fördern
  • Vermittlung von Mindestregeln (Einwurf, Eck-, Frei-, Straf- und Anstoß)
  • Spiel 1 gegen 1 fördern (Ball sichern/Gegner ausspielen)
  • Im Spiel sollte Mann gegen Mann und nicht auf Raumdeckung gespielt werden
  • KEIN Ausdauertraining!